Erster Schultag für die neuen Fünftklässler ist

Freitag, 28.08.2020

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Infobrief für die neuen Fünftklässler vom 09.07.2020:

Infobrief für die neuen Fünftklässler

Elternbriefe

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Wir in der Coronazeit!

Nach den Osterferien haben die Schüler und Schülerinnen der Realschule an einer eigens erstellten Umfrage auf IServ teilgenommen: Wie geht es mir in Coronazeiten?

Viele haben angegeben, dass sie ihre Freunde und Familie vermissen, dass sie zu Hause lernen blöd finden und lieber in der Schule lernen würden. Sie haben Langeweile, dürfen ihre Freunde nicht treffen und auch die Sportvereine wurden wegen Corona vorübergehend geschlossen.
Auf Grundlage dieser Ergebnisse haben wir den Schülern und Schülerinnen 25 Tipps gegen Langeweile auf IServ hochgeladen. Es waren Aktivitäten wie einen eigenen Garten anlegen, eine Fahrradtour machen, Bücher lesen, kochen und/oder backen, dabei.
Die Aufgabe war es dann, sich oder die ausprobierten Aktivitäten zu fotografieren.
In der Schule gibt es nun im Atrium eine kleine Ausstellung zum Thema:
Wir in der Coronazeit!
Die Bilder, die dort, aushängen können nun auch bei uns auf der Homepage angeschaut werden.
Viel Spaß dabei und ein großes Danke an alle, die mitgemacht haben!

Fotos

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Anregungen in Coronazeiten

Das Video zu dem Song „Keine Ahnung“ von der Band „Klabusterbernd“, auch bestehend aus einigen ehemaligen Schülern, wurde in unserer Schule gedreht. Schaut mal rein.

Video

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Schule in Zeiten von Corona

Ihr seid mit A B S T A N D die Besten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für

Orchesterfahrt 2020

In diesem Jahr führte die Fahrt des Schulorchesters Anfang März zum ersten Mal nicht in die Baccumer Mühle, sondern in die Jugendherberge Lingen am Dieksee. In Anbetracht der neuen Location war die Spannung groß, wie die Zimmer belegt werden und wie die Räumlichkeiten für die Probenarbeit geeignet sind. Besonders diesmal: eine der spannenden Aktionen in Baccum, das Kochen für eine so große Mannschaft, fiel weg. Soviel kann gleich gesagt werden: Die Verpflegung in der Lingener Jugendherberge war hervorragend. Da wir zu der Zeit die einzigen Gäste im Haus waren, stand dem Übebetrieb mit seinen akustischen Auswirkungen auch nichts im Wege.

Gemeinsame Proben aller Musiker, Proben des Orchesters allein (für den Auftritt beim Konzert des Musikzuges drei Tage später), Theoriestunde zur Vorbereitung der E-Prüfung der Orchesterklasse 6,
Instrumentenpflege und Proben in kleinen Gruppen fanden über die drei Tage verteilt im Wechsel mit Pausen zum Klönen, Spielen, für eine Wanderung um den See sowie für die Verpflegung statt.

Die Lehrerin für die Holzblasinstrumente in den Jahrgangsstufen 5 und 6, Irene Hachmer war an einem Nachmittag mit dabei und kümmerte sich um einzelne Schüler. Eine Delegation des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Emsbüren leitete am Mittwoch Abend Registerproben und verstärkte bei dem abschließenden Gesamtdurchlauf das Orchester.
Sara Pöttering war wieder Ansprechpartnerin für alle Belange, die musikalische Leitung lag in den Händen von Manfred Hachmer. Mehr Fotos

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Orchesterfahrt 2020

Rosenmontag am 24.02.2020

„Kespel Helau“ hallte der Ruf der Karnevalsjecken im Atrium unserer Schule am Rosenmontag wieder. Von der zweiten bis in die fünfte Stunde hinein hatte sich die verkleideten Schülerinnen und Schüler im Forum der Schule versammelt, um am karnevalistischen Treiben teilzunehmen. Jede Klasse war aufgefordert, einen Beitrag für das Programm beizusteuern. Von der Treckerparade über die Mülltonnensänger bis hin zu „Liu sucht den Superstar“ war das Programm weit gefächert. Den Höhepunkt bildete, wie jedes Mal, der Auftritt des „Herzog und sein Kumpan“, der die Jecken der Schule begeisterte. Die mit dem gesamten Hofstaat angereisten Funkenmariechen begeisterten mit ihrem gekonnten Tanz die Schülerschaft. Durch das Programm führte die Lius Theater Crew, unterstützt von der Ton- und Lichttechnik-AG der Schule. Gegen Mittag wurden die Narren mit einem Helau vom Schulleiter Herrn Pieper verabschiedet, der die Jecken aufforderte, den Rosenmontagsumzug in Emsbüren zu besuchen. Mehr Fotos

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rosenmontag am 24.02.2020

Die Schülerfirmenmesse im Nino Hochbau

Am 19.02.2020 nahm die Schülerfirma „liu4life“ erstmals an einer Schülerfirmenmesse teil, die in diesem Jahr im Wirtschaftsgebäude „Nino Hochbau“ in Nordhorn stattfand. Die Zehntklässler der Schülerfirma „Liu4life“ trafen hier auf viele andere Schülerfirmen im Umkreis. Liu4life stellte die nachhaltigen und selbstproduzierten Produkte wie Lichtsäule, Vogelhäuschen, Rucksäcke, Obstnetze und Glasbausteine aus. Zu Beginn begrüßte unter anderem Herr Behnen, Regionalkoordinator für nachhaltige Schülerfirmen, alle anwesenden 29 Schülerfirmen und bedankte sich für ihr Engagement.
Nach der offiziellen Begrüßung ging der Messebetrieb los, d.h. die eigenen Produkte wurden präsentiert und die Ideen anderer Schülerfirmen erkundet. Abschließend erhielt die Mosaik Schule des Christophorus Werkes den Preis für die „beste Standpräsentation“ . Die Schülerfirma „Liu4life“ gewann durch die Teilnahme an einem Quiz immerhin 20 Euro. Alles in allem war es ein abwechslungsreicher und gelungener Tag, der wiederholt werden sollte.

Die Zehntklässler aus Liu4life

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die Schülerfirmenmesse im Nino Hochbau

Realschüler besuchen die Gedenkstätte Esterwegen

Zum mittlerweile sechsten Mal besuchten die neunten Klassen der Liudger-Realschule unter der Leitung des Schulleiters Herrn Pieper die KZ-Gedenkstätte Esterwegen. Ziel des Besuches war es, dass die im Geschichtsunterricht vermittelten Erkenntnisse nicht nur theoretisches Wissen bleiben, sondern durch die Auseinandersetzung mit den Gräueltaten der Nationalsozialisten und die Erkundung der Gedenkstätte eine emotionale Betroffenheit erzeugt wird. Nach einem einführenden Vortrag erhielten die Schülerinnen und Schüler eine umfassende Führung über das Gelände der Gedenkstätte, bei der an einzelnen Stationen die Unmenschlichkeit des KZs immer wieder deutlich wurde. Bei der abschließenden Besichtigung der Ausstellung mussten sich die Realschüler mit dem Schicksal einer Person auseinandersetzen und Informationen von verschiedenen Stationen zusammentragen. Das einhellige Urteil der Schüler nach dem Besuch des KZs war, dass es sich auch für zukünftige Schülergenerationen lohne, die Gedenkstätte zu besuchen. Fotos

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Realschüler besuchen die Gedenkstätte Esterwegen