Orchesterfahrt 2020

In diesem Jahr führte die Fahrt des Schulorchesters Anfang März zum ersten Mal nicht in die Baccumer Mühle, sondern in die Jugendherberge Lingen am Dieksee. In Anbetracht der neuen Location war die Spannung groß, wie die Zimmer belegt werden und wie die Räumlichkeiten für die Probenarbeit geeignet sind. Besonders diesmal: eine der spannenden Aktionen in Baccum, das Kochen für eine so große Mannschaft, fiel weg. Soviel kann gleich gesagt werden: Die Verpflegung in der Lingener Jugendherberge war hervorragend. Da wir zu der Zeit die einzigen Gäste im Haus waren, stand dem Übebetrieb mit seinen akustischen Auswirkungen auch nichts im Wege.

Gemeinsame Proben aller Musiker, Proben des Orchesters allein (für den Auftritt beim Konzert des Musikzuges drei Tage später), Theoriestunde zur Vorbereitung der E-Prüfung der Orchesterklasse 6,
Instrumentenpflege und Proben in kleinen Gruppen fanden über die drei Tage verteilt im Wechsel mit Pausen zum Klönen, Spielen, für eine Wanderung um den See sowie für die Verpflegung statt.

Die Lehrerin für die Holzblasinstrumente in den Jahrgangsstufen 5 und 6, Irene Hachmer war an einem Nachmittag mit dabei und kümmerte sich um einzelne Schüler. Eine Delegation des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Emsbüren leitete am Mittwoch Abend Registerproben und verstärkte bei dem abschließenden Gesamtdurchlauf das Orchester.
Sara Pöttering war wieder Ansprechpartnerin für alle Belange, die musikalische Leitung lag in den Händen von Manfred Hachmer. Mehr Fotos

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.