Musikalisch und menschlich ein guter Ton

Landesmusikverband zeichnet Liudger-Realschule Emsbüren aus

Erfolg für sich und für andere kann die Liudger-Realschule in Emsbüren verbuchen: Während das Schulorchester vom Niedersächsischen Musikverband mit dem Gütesiegel „Nimbus“ ausgezeichnet wurde, spendete die Schulgemeinschaft aus ihren Einsätzen auf dem Emsbürener Adventsmarkt 1000 Euro für das Projekt „Hilfe für Menschen in Uganda“ sowie die Innensanierung der St. Andreas Pfarrkirche.
Unter dem Motto „Hier spielt die Musik!“ zertifizierte der Landesmusikverband die Liudger-Realschule für hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Musikförderung von Kindern und Jugendlichen. Das „Nimbus“-Gütesiegel honoriert unter anderem die Kontinuität der musikalischen Ausbildung, den Einsatz qualifizierter Musiklehrkräfte, die Vorhaltung von Instrumenten, regelmäßige Aufführungen und die Kooperation mit örtlichen Vereinen. Im Schulorchester der Emsbürener Realschule unter der Leitung von Manfred Hachmer sind derzeit 36 Schülerinnen und Schüler aktiv, sieben von ihnen werden aufgrund ihres Engagements in naher Zukunft den „Kompetenznachweis Kultur“ erwerben.
Nachwuchssorgen sind unbegründet, denn im Orchesterunterricht der fünften und sechsten Klassen stehen bereits weitere 41 Musiktalente in den Startlöchern, um den guten Ton an ihrer Schule beständig weiterklingen zu lassen. Im Rahmen ihrer Musikförderung arbeitet die Liudger-Realschule unter anderem mit der Musikschule des Emslands und dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Emsbüren zusammen. Diese fruchtbaren und nachhaltigen Kooperationen haben schon vielen Nachwuchsmusikern den Weg zu einem langjährigen Musizieren geebnet.
Auch bei der letzten Probenphase in Baccum leiteten Mitglieder des Musikzuges die Registerproben des Schulorchesters, denn der Musikzug organisiert auch den Einstieg in die instrumentale Leistungsprüfung des Musikverbandes, welche die Emsbürener Nachwuchsmusiker ablegen werden. Und erst vor wenigen Wochen war zudem das Luftwaffenmusikkorps Münster zu Gast in Emsbüren und konzertierte gemeinsam mit dem schuleigenen Blasorchester – ein nicht nur in klangvoller Hinsicht ein besonderes Erlebnis. Das Schulorchester begeistert regelmäßig mit seinen Auftritten, in der Vorweihnachtszeit auch mit einem Adventskonzert. 300 Euro aus diesem Konzerterlös übergab das Orchester jetzt an Hermann-Josef Niehof vom Kirchenvorstand, um damit die am 6. Mai 2019 startende Innensanierung der St. Andreas Kirche zu unterstützen.

Foto und Artikel aus der Lingener Tagespost vom 26.04.2019.