Leitbild

Leitbild
der
Liudger-Realschule Emsbüren

Gemeinsam das Leben lernen –
gemeinsam das Lernen leben

  • Ziel der alltäglichen pädagogischen Arbeit der Liudger-Realschule Emsbüren ist die Entfaltung und Entwicklung der selbstbewussten Schülerpersönlichkeit mit Zivilcourage.
  • Wertmaßstäbe der Erziehung und Bildung in der Schulgemeinschaft sind die Werte, die auf dem Christentum und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unseres Staates basieren.
  • Vertrauen untereinander, Hilfsbereitschaft und Offenheit im Umgang miteinander sind Basis für tolerantes, kooperatives und partnerschaftliches Handeln.
  • In unserer Schule identifizieren sich Schulleitung, Lehrer, Mitarbeiter der Schule, Schüler und Eltern mit „ihrer“ Schule und arbeiten miteinander für ein gutes Schulklima.
  • Grenzen und Regeln werden in Respekt und Achtung vor der Persönlichkeit des anderen voneinander eingefordert und erwachsen aus der Verantwortung für sich selbst und für andere.
  • Ein gewaltfreies Miteinander in Wort und Tat ist als Grundlage eines friedlichen Zusammenlebens für unsere Schulgemeinschaft selbstverständlich.
  • Das Kennenlernen anderer Länder, Völker, Religionen und Kulturen führt zu Aufgeschlossenheit und tolerantem Miteinander auch bei unterschiedlichen Einstellungen und Lebensweisen.
  • Zur Entfaltung der Persönlichkeit der Schüler wird besonders Wert auf die Kreativität der Kinder und Jugendlichen gelegt. Eine verstärkte Hinwendung zu musisch-kultureller Bildung öffnet den Blick für Ästhetik und ermöglicht vielfältige musische Aktivitäten.
  • Der Respekt vor der Schöpfung erfordert verantwortliches Verhalten zum Schutz der Umwelt auch im Bereich der Schule.
  • Gemeinsames Lernen von behinderten und nicht behinderten Schülern ist für uns selbstverständlich, da es unserem Verständnis von Gemeinschaft entspricht und Behinderungen zum Menschsein dazugehören.
  • Die Gesundheit jedes Einzelnen wird durch die Erziehung zu sportlichen Aktivitäten und gesunder Ernährung gefördert. So entwickeln sich Gesundheitsbewusstsein und ein achtsamer Umgang mit dem eigenen Körper.
  • Die Schulgemeinschaft bemüht sich, die individuellen Leistungen der Schüler entsprechend der jeweiligen Begabung zu fördern. Lern- und Leistungsbereitschaft der Schüler sind Voraussetzung dafür, dass Lernen als Fördern, aber auch als Fordern, gelingen kann.
  • Die Bildungsstandards sind inhaltliche Grundlage jeden Unterrichts. Sie fließen in die Arbeitspläne der einzelnen Fächer ein.
  • Die Schulgemeinschaft hinterfragt regelmäßig die von ihr gesetzten Ziele in Form einer Selbstevaluation.

 Stand: Oktober 2012